Resanitas Wilde Frau

Ausstellung. 

Heute Abend wird im Kunsthaus Graz (Space 05, 19 Uhr) die Ausstellung „Wilde Frau!“ eröffnet. Zugleich wird das gleichnamige Buch (Verlag der Provinz) präsentiert. Die Chefkuratorin des Kunsthauses Kathrin Bucher Trantow wird die Einführung zusammen mit Karl-Heinz Herper von der der Steirischen Kulturinitiative und der Autorin und Kulturanthropologin Elsbeth Wallnöfer gestalten. Die beiden Künstlerinnen Resa Pernthaller und Anita Fuchs – zusammen „Resanita“ – zeigen die Ergebnisse ihres künstlerischen, von der Kulturinitiative geförderten Rechercheprojekts. Sie machten sich dafür im zentraleuropäischen Raum auf die Suche nach dem weiblichen Pendant zum archetypischen „Wilden Mann“ und bereisten dafür Slowenien, Rumänien, Kroatien, die Ukraine und die Slowakei.

resanita

(c) Resanita

Die dabei entstandenen Bilder und Animationen setzten sie zu jener Fotostrecke zusammen, die sie als Antwort und feministische Intervention auf Charles Frégers Fotostrecke „Wilder Mann“ verstanden wissen wollen. Von 06. Bis 17. April wird diese im Rahmen der Kunsthaus-Reihe „Offenes Haus“ zu sehen sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s